Kind & Co

Jedes Kind ist gerne König:in. Die Identifikation mit fiktiven Figuren ist umso höher, je stärker diese die Gefühlsrealität des Menschen berühren. Genau wie auf der großen Bühne rückt in unserem Programm für die Kleinsten der Mensch, sein individuelles Sein und der Umgang mit dem Gegenüber ins Zentrum. 

In Der Mondbär (ab 3 Jahren) möchte der kleine Bär den Mond für sich beanspruchen. Doch der Mond leuchtet für alle, niemand hat ihn für sich allein. Die Musik spannt einen Bogen von bekanntem Repertoire der Operngeschichte zu Werken des zeitgenössischen Komponisten Richard Whilds. Den Kleinsten wird anhand einer berührenden Geschichte zugleich die Welt der Oper eröffnet.

Max und die Superheld:innen (ab 6 Jahren) spielt auf Carl Maria von Webers Der Freischütz an und setzt sich mit Versagensangst, Mut und Freundschaft auseinander. Max begibt sich auf die Reise durch einen geheimnisvollen Wald, in dem Abenteuer und Superheld:innen der Operngeschichte auf ihn warten. Am Ende sieht sich Max mit der Frage konfrontiert: Vertraue ich mir selbst? Steckt auch ein Held in mir?

Das Kind der Seehundfrau (ab 8 Jahren) basiert auf einem uralten Mythos aus dem hohen Norden, die Musik stammt von Jesse Broekman (Neukomposition 2022). Lieder, Sprechgesänge, Tanz und Bewegung spielen ineinander und lassen eine eisige Welt entstehen. Unsere musiktheatralen Welten sind fiktiv, am Ende ist es der Mensch, der real empfindet und hört: Jedes Kind ist ein:e König:in. 


EINFÜHRUNGEN

Vor allen Familienvorstellungen finden Einführungen speziell nur für Kinder bzw. Jugendliche statt. Das Werk und die Inszenierung werden vorgestellt und die Besucher:innen auf die Aufführung vorbereitet. Mitwirkende der Produktion sind oftmals zu Gast und berichten von ihren persönlichen Erfahrungen. Die Einführungen finden jeweils 45 Minuten vor Aufführungsbeginn statt.

Karten € 3,- in Kombination mit einer Karte für die entsprechende Vorstellung


SPIELOPER UND SPIELBALLETT

Im dreistündigen Workshop-Programm SpielOper bzw. SpielBallett geben wir teilnehmenden Kindern Spielangebote für einen aktiven Einstieg in das jeweilige Werk der Oper oder des Balletts. Kunst wird als Spielraum erlebbar gemacht, in der die Figuren der Handlung erobert werden und mit Musik und Bewegung experimentiert werden darf. Wie nebenbei werden die Kinder durch die kreativ-praktische Annäherung an die Inszenierung zu kleinen Expert:innen der jeweiligen Musiktheater-Produktion, wenn sie diese in Folge mit ihren Eltern bei einer Familienvorstellung besuchen.

In den SpielOpern wird dieses Erlebnis mit Sänger:innen abgerundet, in den SpielBalletten gibt es zum Einstieg ein klassisches Training im Ballettsaal. Bei den Familien-SpielOpern und Familien-SpielBalletten gehen Erwachsene und Kinder gemeinsam auf eine szenisch-musikalische Entdeckungsreise.

Vorerfahrungen sind nicht notwendig.


FAMILIENVORSTELLUNGEN

Oper ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Für ausgewählte Vorstellungen bieten wir Familienvorstellungen an, die Altersfreigaben sind verbindlich.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen in Begleitung Erwachsener auf allen Plätzen € 10.